Herzlich Willkommen beim

Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Update 17.01.2022:
Coronabedingt: Das Lehrerhaus bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Neue Informationen werden mitgeteilt.

Der Vorstand des Freundeskreis lebendige Grafschaft hat beschlossen, zum Wohle der Allgemeinheit bis auf Weiteres auf Besuchszeiten im Lehrerhaus zu verzichten. Leider kann niemand vorhersagen, wie lange wir auf Vieles verzichten müssen, aber sobald wir grünes Licht bekommen, erfahren Sie es. Einzige Ausnahme in diesem Lockdown sind die Trauungen, die weiter durchgeführt werden können.

Im Namen des Vorstands übermitteln wir Ihnen allen unsere besten Grüße. Bleiben Sie von Corona verschont und lassen Sie sich impfen!

Herzliche Grüsse
Der Vorstand

Was ist der Freundeskreis lebendige Grafschaft?

Der Freundeskreis ist ein eingetragener Verein und seit dem 25. August 1977 erstmalig vom Finanzamt Moers - nun Finanzamt Duisburg-West - unter der Nr. –119/252 Gem.– als gemeinnützig anerkannt. Er vermittelt mit seiner Arbeit Kenntnisse über Geschichte, Sitten und Gebräuche, Kultur und Tradition der alten Grafschaft Moers im weitesten Sinne. Er sorgt für Sammlung, Restaurierung und Pflege gegenständlichen Kulturgutes einschließlich vorhandener Bauwerke und Anlagen, pflegt und erhält die Grafschafter Mundart, Geselligkeit und betreibt Jugendarbeit. In 47229 Duisburg – Friemersheim, Friemersheimer Straße 21, verfügen wir über Kultur-, Trauungs- und Museumsräume.

Woher kommt der Name „Freundeskreis lebendige Grafschaft"?

Friemersheim ist eines der ältesten Dörfer der ehemaligen Grafschaft Moers. Mit dem Gedanken, die Grafschafter Mund- und Lebensart sowie das Brauchtum lebendig zu halten und Interessenten auch außerhalb der Gemeinde anzusprechen, einigte man sich 1976 auf den Vereinsnamen „Freundeskreis lebendige Grafschaft "




Des Weiteren:

  • - Führungen und Unterricht für Schulklassen nach Vereinbarung
  • - Hochzeiten nach Terminvereinbarung mit dem Standesamt
  • - Treffen der Ahnenforscher, jeden 1. Donnerstag im Monat ab 18 Uhr, außer an Feiertagen

Der Eintritt ist nach wie vor kostenlos, und für Gruppen stehen Termine zu anderen Zeiten nach Anmeldung und Absprache mit Herrn Pfeiffer unter Telefon 02065/20633 zur Verfügung.