Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» Ausflug zum Mittelrhein, 10. September 2016

„Tagesfahrt der Mitglieder Freundeskreis lebendige Grafschaft“

In diesem Jahr führte die Mitglieder des Freundeskreis lebendige Grafschaft ihr jährlicher Ausflug an den Mittelrhein. Das Mittelrheintal zählt zum Weltkulturerbe der Unesco. Zuerst ging es zum Weingut Sennerhof, der etwas außerhalb von Oberwesel liegt, dort begrüßte das Winzerehepaar Persch die Gruppe zum Winzerfrühstück. Danach erfolgte eine Führung durch den großen Weinkeller mit einer Weinprobe und es bestand die Möglichkeit, sich auch für zu Hause mit Wein einzudecken.

Anschließend fuhr der Bus in die festlich geschmückte Stadt Oberwesel, die sich für das jährliche Highlight - „Rhein in Flammen“ - herausgeputzt hatte. Dort wartete die erfahrene Fremdenführerin Frau Loch auf die Friemersheimer, um ihnen bei einem Spaziergang durch die Stadt ihr fundiertes Wissen zu vermitteln. Zuerst aber stand die Besichtigung der „schönsten Kirche vom Mittelrhein“ auf dem Programm. Diesen Ruf hat sich die Kirche „Unserer lieben Frau“, durch ihren prachtvollen goldenen Altar gesichert.

Danach ging es mit dem Bus auf die Fähre, nach der Rheinquerung führte der Weg an zahlreichen Burgen und an der Loreley vorbei zur Marksburg, die das weitere Ziel des Ausflugs war. Die Marksburg gilt als die einzige unzerstörte Höhenburg am Rhein. Nach dieser interessanten Führung fuhr der Bus die Gruppe dann in die Stadt Braubach, wo im Hotel „Zum weißen Schwanen“ das Abendessen serviert wurde.

Auf der Heimreise konnte man diesen schönen Ausflug dann noch einmal Revue passieren lassen. Organisiert wurde die diesjährige Tour vom Ehrenvorsitzenden des Freundeskreis lebendige Grafschaft, Klaus de Jong, dem alle Teilnehmer und der Vorstand dafür ein herzliches Dankeschön sagen.


Bilder zum Vergrößern bitte anklicken






























Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de