Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» 25. Kulturmenü im Lehrerhaus, 12. Oktober 2016

„Aus römischen Trümmern erbaut“

Der Freundeskreis lebendige Grafschaft konnte seinen Besuchern mit dem 25. Kulturmenü eine neue Variante der Lesung anbieten. Die vortragenden Damen, Diana Finkele, Leiterin des Grafschafter Museums im Moerser Schloss und Anja Katzke, Redakteurin der Rheinischen Post in Moers, präsentierten ihren Vortrag auch mit Bildern aus ihrem gemeinsamen Buch „Aus römischen Trümmern erbaut“, die mittels Beamer auf die aufgestellte Leinwand projektziert wurden. Anschaulich konnten die aufmerksamen Zuhörer die Entstehung der Grafschaft Moers seit dem Aufenthalt der römischen Legionäre in Asciburgium, dem Kastell im Moerser Stadtteil Asberg bis in die Gegenwart verfolgen.

Mit 7-Meilen-Stiefeln führte das Duo durch die Geschichte. Die Moerser Burg wurde bereits 1186 urkundlich erwähnt und besaß damals eine Grundfläche von 7 x 7 m. Das Museum im Moerser Schloß kann 2018 sein 110jähriges Bestehen feiern. Es lohnt sich also, dort mal einen Besuch einzuplanen, steht doch nun der Herbst mit seinem ungemütlichen Wetter vor der Tür, dann ist es im Museum richtig gemütlich. Wann starten Sie Ihre Streifzüge durch die Moerser Geschichte?

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken














Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de