Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» Friemersheimer Kirchenbuch zieht Kreise, 27.11.2011

Die Homepage des Freundeskreises Lebendige Grafschaft wird sehr gut besucht. 2200 Besucher in kurzer Zeit. Anfragen kommen aus aller Welt. Gehört Wanheim und Angerhausen zu Friemersheim?

Er wollte es nicht glauben. Seine Vorfahren stammen aus Wanheim und sollen im Friemersheimer Kirchenbuch stehen? So fragt Herr M. aus Ilmenau in Thüringen. Bei der Suche im Internet war er auf den Seite des Freundeskreises gestoßen.
„Voller Neugier habe ich die Namensliste der Friemersheimer Kirchenbücher heruntergeladen und geöffnet. Und ich wurde nicht enttäuscht, meine Erwartung wurde sogar übertroffen. Welche Fülle von Daten! Welche Vielzahl von für mich interessante Namen!“

„ Mit den Orten ANGERSHEIM und WANUM (bzw. WANNUM) kann ich nichts anfangen. Wie hängen sie mit Friemersheim, Wanheim und Angerhausen zusammen?“

Diese Frage konnte natürlich schnell beantwortet werden. Sie gehörten seinerzeit zur Gemeinde Friemersheim. Früher, es gab noch keine Brücken, kam man per Boot nach Friemersheim, im Winter mit dem Kind auf dem Arm zur Taufe über den zugefrorenen Rhein.

Von seiner Großmutter Erna Unterstenwesten, in Wanheim geboren, weiß Herr M., dass solche Namen wie Lotters, Rosendahl, Driesen und Höschen zu seinen Vorfahren gehören. Und diese kommen in den Friemersheimer Kirchenbücher sehr zahlreich vor. Für Herrn M. öffnet sich hier eine wahre Fundgrube mit vielen Details zu den Familien und Ereignissen aus jener Zeit.

Die Ahnenforscher aus dem Lehrerhaus haben ihm ihre volle Unterstützung angeboten.

Nun ist Herr M. einer der wenigen, die sich nach erfolgreicher Suche auch melden. Dass sich sehr viel mehr für die Namensliste auf der Home Page interessieren, zeigt sich am Besucherzähler. In kurzer Zeit haben mehr als 2200 Interessierte auf die Friemersheimer Seite zugegriffen. Die Namensliste dürfte inzwischen über ganz Europa und darüber hinaus verteilt worden sein. So kamen Anfragen von Auswanderern aus Australien nach dem Namen Klapdohr, aus Alaska nach Füten, aus Spanien nach Bovenschen, aus Paris nach Maaßen.

In Zukunft wird die Tabelle noch deutlich länger werden. Im Lehrerhaus in Friemersheim arbeiten 12 Forscher intensiv daran, die alte „Federkielschrift“ in den PC zu bringen. Später wird es die wichtigsten Daten auf einer CD geben.

Die alphabetische Namensliste, 38000 Einträge, kann man hier kostenlos herunterladen:

Zum Vergrößern bitte anklicken

[1717]
Den 1. September ist Wilm Kuckucks [ge]bürtig von Ruhmeln begraben, wenn die Kahr (Karre) über den Leib gangen auf der Wiese als nach … wollen fahren, gestorben und obigen dito begraben worden (Kurt Willutzki )

Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de