Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» Jahreshauptversammlung und Wahlen beim Freundeskreis Lebendige Grafschaft, 23.03.15

Alter Vorstand ist auch der neue Vorstand


Am Freitagabend, dem 20.03.2015 fand im vollbesetzten Kulturraum des alten Lehrerhauses die jährliche Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Lebendige Grafschaft statt. Nachdem der Geschäfts- und Kassenbericht verlesen waren, fanden auch die notwendigen Wahlen statt. Dabei ging es sowohl um das Amt des 1. Vorsitzenden als auch um das des Geschäftsführers. Aber wie könnte es anders sein, Günter Pfeiffer wurde natürlich in seinem Amt bestätigt, denn was man an ihm hat, wissen die Mitglieder und wollen ihn auch nicht eintauschen. So nahm Günter Pfeiffer die Wiederwahl auch an, aber nicht ohne auf sein Alter zu verweisen und zu bedenken zu geben, dass es dringend angeraten ist, den Vorstand zu verjüngen. Daher an dieser Stelle der Appell an alle heimatverbundenen Mitbürger unserer Stadt, kommen Sie ins Lehrerhaus und sehen Sie, was der Verein in fast 40 Jahren aufgebaut hat. Dabei wurde ihm bei der Gründung im Jahr 1975 keine lange Lebensdauer vorausgesagt. Aber wie heißt es so schön „Totgesagte leben länger“ und vielleicht finden auch Sie Gefallen daran, sich aktiv einzubringen. Die Planungen für eine große Jubiläumsveranstaltung im nächsten Jahr müssen gestemmt werden, kommen Sie mit neuen Ideen und ganz viel Tatkraft und helfen mit, die Weichen für die nächsten 40 Jahre zu stellen.

Wiedergewählt wurden dann im weiteren Verlauf sowohl der langjährige Geschäftsführer Uwe Victor, der krankheitsbedingt leider nicht persönlich anwesend war und auch Brigitte Baß wurde als Protokollführerin erneut das Vertrauen ausgesprochen. Anschließend konnten wieder 4 Damen und 5 Herren mit einer Ehrennadel für ihre 25jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Natürlich war auch die drastische Erhöhung der Standesamtsgebühren durch die Stadt Duisburg erneut ein Thema, was die Gemüter erhitzte. Konnten doch durch die eingenommenen Gebühren in der Vergangenheit die Energiekosten des Vereins bezahlt werden, so ist daran nicht mehr zu denken. Im Vergleich zu unseren Nachbarstädten erhebt die Stadt Duisburg fast den fünffachen Betrag für die Trauungen außerhalb des Standesamtes. Nach der Ankündigung weiterer geplanter Aktivitäten für das laufende Jahr beendete Günter Pfeiffer die diesjährige Jahreshauptversammlung und der neu gewählte, alte Vorstand stellte sich zu einem gemeinsamen Foto auf. (B.Baß)





Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de