Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» Jahreshauptversammlung beim Freundeskreis lebendige Grafschaft e. V. mit Neuwahlen, 08.03.2013

Günter Pfeiffer, der 1. Vorsitzende konnte erfreulicherweise viele Mitglieder begrüßen, die am vergangenen Freitag an der Jahreshauptversammlung im Lehrerhaus teilnahmen. Nachdem die Formalien abgehandelt waren, verlas er die Namen der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Die Versammlung erhob sich zu einer Schweigeminute, um die Verstorbenen zu ehren.

Da der amtierende Vorstand seit 2 Jahren im Amt ist, mussten auch Neuwahlen durchgeführt werden. Nach Verlesen des Geschäftsberichts, des Kassenberichts und des Berichts der Kassenprüfer, konnte der Vorstand einstimmig, bei eigener Enthaltung entlastet werden.

Als Versammlungsleiter wurde Herr Klaus de Jong, Ehrenmitglied des Freundeskreises, vorgeschlagen. Herr de Jong wurde einstimmig, bei eigener Enthaltung gewählt und nahm die Wahl auch an. Herr de Jong dankte dem Vorstand und hier besonders Frau Ricken für die geleistete Arbeit.

Der Versammlungsleiter schlug Günter Pfeiffer als 1. Vorsitzenden vor. Aus der Versammlung kam kein weiterer Vorschlag. Günter Pfeiffer wurde einstimmig gewählt, bei eigener Enthaltung. Er nahm die Wahl an und übernahm die Fortführung der noch anstehenden Wahlen. Neu gewählt wurden Uwe Victor als Geschäftsführer und Brigitte Baß als Protokollführerin. Beide wurden einstimmig, bei eigener Enthaltung gewählt und nahmen die Wahl auch an. Leichte Probleme gab es bei der Wahl von Ingrid Lenders als 2. Vorsitzende. Hier kam aus der Versammlung der Einwand und die Befürchtung, da Ingrid Lenders die 1. Vorsitzende der Interessengemeinschaft Margarethensiedlung sei, könne es zu Interessenkonflikten kommen. Diese Bedenken bestehen allerdings weder beim Vorstand der IGMS noch beim Vorstand des Freundeskreises, da beide Vereine unabhängig voneinander sind und andere Zielsetzungen haben. Ingrid Lenders wurde mit großer Mehrheit der Mitglieder, bei eigener Enthaltung, 2 Gegenstimmen und 3 weiteren Enthaltungen zur 2. Vorsitzenden gewählt und nahm die Wahl auch an.

Unter Verschiedenes berichtete Günter Pfeiffer von den Planungen zur Feier „30 Jahre Lehrerhaus“. Die Feier wird am 25. Mai 2013 stattfinden. Nachdem er noch weitere Fragen der Mitglieder beantwortet hat, konnte Günter Pfeiffer die Versammlung schließen.

Die nächste Aktion im Friemersheimer Lehrerhaus findet am 10.04.2013 um 19.00 Uhr statt. Dann tritt der bekannte Rezitator und Schauspieler Georg Adler mit seinem Programm „Aus dem Leben eines Taugenichts“ von Joseph von Eichendorff auf. (I.L.)

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken

























Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de