Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» Hände an die Hosennaht, 22. 04. 09

Eine besondere Unterrichtsstunde erlebten 23 Schülerinnen und Schüler der  3. Klasse der KGS Am Bergmannsplatz, die von der anderen Rheinseite ins Lehrerhaus nach Friemersheim kamen. Wie vor 100 Jahren lernten sie das richtige Aufstellen, wie man sich melden durfte und hörten sich die strengen Schulregeln an, die ihnen Herr Schmitz, der für den Freundeskreis lebendige Grafschaft im Lehrerhaus den strengen Lehrer spielt, vorlas.

Sie lernten, dass die damaligen Kinder bei einer Antwort aufstehen und nur in ganzen Sätzen antworten durften. Mucksmäuschen still waren die kleinen Geister, die aber auch durchaus neugierige Fragen stellten. Beim anschließenden Rundgang durch das Museum wurde über das Nachtgeschirr im Schlafzimmer sehr gelacht.  

Günter Bittlinsky und Ingrid Lenders, Vorstand Freundeskreis, hatten ihren Spaß, die Kinder durch das Lehrerhaus zu führen. Ja, noch vor ungefähr 40 Jahren wurde vom Rohrstock reichlich Gebrauch gemacht. Heute geht es zum Glück ungezwungener und weniger streng im Schulunterricht zu und das fanden die Kinder nun doch angenehmer. (IL)

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken
















































Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de