Freundeskreis Lebendige Grafschaft e.V.

Pressemitteilungen


» Ahnenforscher besuchten die 900 Jahre alte Abtei in Hamborn, 17.08.2010

Die Ahnenforscher vom „Freundeskreis lebendige Grafschaft“ hatten sich trotz regnerischem Wetter vor der Abtei Hamborn eingefunden. Hier vor der über 900 Jahre alten Kirche wurden wir von Herrn Dr. Hörstkötter oder Pater Ludger wie er im Orden genannt wird empfangen.

Die Organisation hatte Klaus Sefzig übernommen. Er hatte sich darum bemüht, dass speziell Pater Ludger als Ordenshistoriker die Ahnenforscher führt. Mit seinen über 600 aus dem Lateinischen übersetzten Urkunden besitzt er, für die Familienforscher unserer Region, ein unerschöpfliches Wissen. So wurden unsere vielen Fragen in gemütlicher Runde zur vollen Zufriedenheit beantwortet.

Weiter ging es mit der Führung durch die schöne Kirche, in den Klostergarten zu einem kunstvoll verzierten Brunnen, in den romanischen erst 2008 renovierten Kreuzgang.

Auf einem dieser Gänge am Innenhof des Klosters konnte man völlig „abschalten“ und auch einmal an Dinge denken die sonst im Hintergrund stehen.
Weiter ging es in das Heiligtum der Abtei, in die Schatzkammer. Hier strahlten nicht nur die Augen sondern auch die Kunstvoll gestalteten Kelche und Kreuze. Besonders die reich verzierten Gewänder, die zu bestimmten Anlässen auch heute noch vom Abt getragen werden, haben unsere Blicke immer wieder auf sich gezogen.

Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen wir den Tag ausklingen.

Ahnenforschung










www.lehrerhaus-friemersheim.de